Es gibt tolle Neuigkeiten

Du wirst es vielleicht über Facebook im Sommer mitbekommen haben, dass ich neue Räumlichkeiten für meinen Yogaunterricht gesucht habe.
Meine Beweggründe hierfür waren 1. dass ich mit dem Rad auf kurzem Weg zur Arbeit fahren möchte. 2. ich dich liebend gerne in meinen eigenen gestalteten Räumen begrüßen möchte und 3. ich einfach mehr Platz zur Entfaltung meiner Persönlichkeit brauche, zudem brauche ich 4. auch dringend ein Büro.

Jetzt endlich habe ich eigene Räume gefunden für meinen Yogaunterricht.
Ich bin ganz aus dem Häuschen (Jubelschrei)
 
Da du mir als Mensch sehr am Herzen liegst, möchte ich dich bis zur Eröffnung mit Bildern und Details auf dem Laufenden halten. 

 

Baustellenfotos

Stand 11.11.17

Stand 05.10.17

Ich habe oft hin und herüberlegt, diesen Schritt zu gehen, mir eigene Räumlichkeiten zu suchen. Die Vorstellung war so endgültig, so verbindlich. Ich habe dann darüber meditiert und versucht nur auf meine innere Stimme zu hören. Doch hörte ich auch eine kleine ängstliche Stimme, die mir davon abraten wollte. Die mir sagen wollte, dass so wie es jetzt gerade ist, doch alles gut ist. Die Stimme die leise flüsterte, wenn ich diesen Schritt gehe, dass mein Leben einen bitteren Beigeschmack bekäme.
 
Doch als ich mich der leisen Stimme zuwandte, hörte ich wirklich hin und erkannte, es war einfach die Angst vor dem Versagen, die Angst vor Neuem, die Angst vor dem Unbekanntem.
Ich hatte der Angst zugehört, sie gefühlt, lieb umarmt und ihr somit einen Raum gegeben, da sein zu dürfen.
 
Ich konnte der Angst dann aus meinem Herzen heraus gut zureden, indem ich ihr erklärte, dass niemand versagen könne, dass sich alles nur in den Gedanken abspielt. Das mein EGO und das kleine verletzte Kind aus mir spricht.

Jeder hat das Recht, seine Potentiale auszuschöpfen und Träume zu leben. Scheitern ist kein Grund zum Aufhören, sondern es ist einfach eine Erfahrung, in der die Richtung geändert werden darf.
Scheitern ist eine große Angst und Sorge die aufkommt, wenn es darum geht, etwas Neues auszuprobieren. Doch kommt Scheitern mittlerweile auch oft vor, Ehen werden geschieden, Arbeitsplätze gekündigt, Firmen gehen Bankrott, die Sucht wurde nicht besiegt, die Diät abgebrochen etc.
 
Wenn ich mir meines Selbst bewusst werde, nämlich, dass ich, wie wir alle, wunderbare Wesen sind, einfach nur in unserer Existenz, dann gibt es kein wirkliches Scheitern. Es werden einfach nur andere, neue Wege eingeschlagen und wenn wir ehrlich sind, können wir sehr oft auch auf etwas Gutes zurückblicken, was dieses „Scheitern“ bewirkt hat.
 
Ich möchte dich auch motivieren, deine Träume anzuschauen, was dich bewegt, was dir viel Freude macht und vielleicht magst du ja auch darüber nachdenken und dir vorstellen, was wäre, wenn du diesen Traum umsetzt. Denk daran, auch du hast es verdient, deinen Traum zu leben.

 

Ich freue mich riesig auf das neue Abenteuer, mit dir an meiner Seite!

 

 

Alles Liebe Mira

YOGA     RINGANA     HYPNOSE     LEBENSBERATUNG     BLOG     EVENTS